Lade Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Jupiters Galileische Monde – von vulkanisch heiss bis eisig kalt

19. März / 19:15 - 21:00
Kostenlos

(Vortrag im Anschluss an die GV)

Dr. Audrey Vorburger (Universität Bern)

Abstract:
1610 von Galileo Galilei entdeckt, faszinieren die Galileischen Monde – Io, Europa, Ganymed und Callisto –
die Menschheit noch heute. Die vier grössten der 79 Monde Jupiters sind nicht nur sehr faszinierend, sondern auch sehr divers:  Io ist übersäht mit hunderten von Sulfur-speienden Vulkanen,  Europa könnte in seinem Eis-überdeckten Wasser-Ozean potentiell Leben bergen, Ganymede ist der einzige uns bekannte Mond mit einem eigenen Magnetfeld und Callistos Oberfläche ist eine der ältesten Oberflächen in unserem Sonnensystem.

In diesem Vortrag gebe ich einen Überblick über die Galileischen Monde, ihre Gemeinsamkeiten und Eigenheiten und was sie uns über den Ursprung unseres Sonnensystems lehren können. Zudem gebe ich einen Einblick in die kommenden Missionen zu den Galileischen Monden, mit speziellem Blick auf Massenspektrometrie, eine der Kern-Kompetenzen der Universität Bern.

Abschliessend spreche ich gerne noch über die Suche nach potentiellem Leben im Jupitersystem.

Details

Datum:
19. März
Zeit:
19:15 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
http://www.aguz.ch

Veranstalter

AGUZ Astronomische Gesellschaft Urania Zürich
E-Mail:
aguz@gmx.ch
Website:
http://www.aguz.ch

Veranstaltungsort

Universität Zürich, Hauptgebäude
Rämistrasse 71
Zürich, 8006 Schweiz
+ Google Karte anzeigen